Dauerhafte Haarentfernung – Informationen

dauerhafte haarentfernungDauerhafte Haarentfernung :
Sie werden bei uns vor der IPL Behandlung eingehend beraten. Zuerst wird Ihre Haut ausführlich typisiert. Dazu wird auch eine kleine Testbehandlung durchgeführt, um eventuelle Komplikationen auszuschließen. Dazu machen wir Sie mit unserer Behandlungsmethode vertraut, indem wir Ihnen kostenlose Testimpulse auf die Haut geben. Nehmen Sie zur Terminvereinbarung für eine IPL Behandlung am besten noch heute Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Ablauf einer IPL Behandlung:
Die IPL Behandlungen folgen in einem Abstand von 4 bis 12 Wochen. Das Ziel ist, endlich sich von lästiger Behaarung „dauerhaft“ zu befreien.
Die IPL-Technologie zerstört mit durch Licht erzeugter Wärme das Haar an der Wurzel, damit sie nach wenigen Behandlungen haarfrei sind.

SHR Behandlungen
SHR Hautbehandlungen sind schonend und trotzdem hocheffizient. Die schnell sichtbare Hautstraffung sorgt für ein natürliches, frisches Aussehen. Die Auffrischung erschlaffter, faltiger Haut im Gesicht, am Hals, im Dekolleté und auf den Handrücken wird durch diese neue Methode einfach und angenehm ermöglicht. Die eindringende Lichtenergie erwärmt die Fibroblasten auf langsame aber stetige Weise. Der Temperaturreiz stimuliert die Neubildung von Kollagen in der Dermis und sorgt für eine sofort wahrnehmbare Straffung der Haut. Durch die Kombination der Wärme mit der oberflächigen Saphirkühlung bleibt die Behandlung stets angenehm. Gleich gute Ergebnisse werden bei der Beseitigung von Pigmentflecken und der entzündlichen Akne erzielt. Gerade wegen der hohen Sicherheit ist die SHR Methode zur Verbesserung der Hautstruktur den bisher üblichen Verfahren mittels Blitzlampen oder Laser weit voraus. Angenehm und effektiv, ohne die Gefahr von Pigmentverschiebungen oder Verkrustungen, lässt sich diese Behandlung problemlos sogar auf dunkler oder gebräunter Haut durchführen.

Informationen zur IPL / SHR Methode
SHR ist die Kurzform für Super Hair Removal. Es handelt sich dabei um die derzeit neueste und sicherste Technik zur dauerhaften Haarentfernung, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des IPL-Pulslichtverfahrens kombiniert. Bei SHR wird erstmals mit einer „In Motion Methode“ gearbeitet. Dabei wird das Behandlungsareal, nicht wie beim herkömmlichen IPL Verfahren schrittweise überlappend mit XENON-Licht gepulst, sondern mit relativ schnellen Streichbewegungen des Handstückes (hin und her, auf und ab oder im Kreis) bearbeitet. Wichtig ist es, das Areal nicht zu groß zu wählen, sondern lieber auf kleineren Flächen zu arbeiten. Damit ist gewährleistet, dass die Temperatur der Haut nicht abgesunken ist, wenn das Handstück am Startpunkt des Areals wieder ankommt. Findet keine gleichmäßige, kontinuierliche Erwärmung statt, gibt es natürlich keine positiven Ergebnisse.

Kurz: SHR produziert für die dauerhafte Haarentfernung nicht mehr einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, sondern das Gewebe wird mit niedriger Energie, aber hoher Wiederholungsrate abgefahren („In Motion“). Die SHR Technologie nutzt zur dauerhaften Haarentfernung nicht mehr nur den Weg über das Melanin, sondern wirkt primär direkt auf die Stammzellen, die im Follikel um die Haarwurzel herum platziert sind und eine entscheidende Rolle in der Produktion neuer Haare spielen. Somit werden, sowohl das Melanin der Haare als auch die Stammzellen langsam, aber kontinuierlich über eine längere Zeit (bis zu 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45° C erwärmt. Bei der IPL Pulslicht Methode muss eine Temperatur von mindestens 72° C erreicht werden, um ein dauerhaftes Ergebnis in der Haarentfernung zu erzielen. Das Protein der Stammzellen wird denaturiert, währenddessen die Epidermis mit Hilfe einer Saphir- Kontaktkühlung stets gekühlt bleibt. Ein, auf diese Weise erfolgreich behandelter Follikel, ist nicht mehr in der Lage ein neues Haar zu produzieren. Die Behandlung ist wesentlich angenehmer als mit herkömmlichen Laser- oder IPL Systemen, da nur noch ein Bruchteil der bisherigen Energie notwendig ist, um die Haare dauerhaft zu entfernen. Je geringer die Energie, desto weniger wird die Haut belastet und desto weniger Schmerzen sind spürbar. Eine Verbrennung oder Narbenbildung ist mit SHR nicht mehr möglich.